Tag Archives: Personen

An alle, die Tierausbeutung verteidigen

Wenn ich mir all die Beiträge und Kommentare durchlese, in denen unser unnötiges Verletzen und Töten von Tieren verteidigt wird, dann kann ich nicht umhin, mein früheres Selbst zu sehen. Mein früheres Selbst, das ihre moralische Bedeutung verleugnet hat, mein Rationalisieren und Rechtfertigen dessen, was ich tief in meinem Herzen für falsch hielt, aber nicht vor mir selbst zugeben konnte. Das war das eine, das einzig Schwierige daran, vegan zu werden: vor mir selbst zuzugeben, dass ich ihnen Unrecht tat, dass ich Unrecht hatte.

Die Gesellschaft von Hunden hat mir die Augen geöffnet und mich erkennen lassen, dass sie ein reiches Gefühlsleben haben und ich bin mir sicher, dass die meisten Menschen, die für einen Hund oder eine Katze oder irgendein anderes Tier sorgen, das nachvollziehen können. Ihre Freude und Lebenslust scheinen grenzenlos, ihre Zuneigung für ihre Familie, ihre Freunde und sogar uns fließt ungehindert und wenn sie sich fürchten, dann sind ihre Angst und ihr Leiden bodenlos, denn sie können nicht verstehen, können nicht rationalisieren, können sich nicht wehren. Alles, was ihnen bleibt, ist darum zu betteln, nicht verletzt zu werden, nicht getötet zu werden. Sie sprechen sehr wohl zu uns, durch Augenkontakt und Körpersprache, durch ihre Schreie und ihr Gewimmer, aber wir sehen weg.

In dem Augenblick, in dem du es wagst mit offenem Geist und offenem Herzen in ihre Augen zu sehen, wirst du ohne alle Zweifel erkennen, dass eine Person dich anblickt, kein seelenloses Objekt. Und diese Person stellt dir nur eine Frage: “Wirst du mir weh tun, oder kann ich dir vertrauen?”.

Das war das Schwierigste am vegan werden. Mir selbst einzugestehen, dass ich sie verraten hatte, dass ich nicht die anständige Person war, für die ich mich hielt, dass ich andere dafür bezahlte, sie zu verletzen, sie auszubeuten und zu töten, und dies alles ohne den geringsten Grund, denn wir brauchen nichts von den Dingen, die wir von ihnen gewinnen. Wir können gesunde, glückliche Leben führen, ohne ihnen Schaden zuzufügen.

Dieser Moment der Klarheit, in dem ich die Scheuklappen abnahm und die anderen Tiere endlich wirklich wahrnahm, endlich ihr Person-Sein anerkannte, endlich begriff, dass ihre Gefühle sich von meinen nicht unterscheiden, dass ihre Interessen für sie genauso wichtig sind, wie meine für mich, dieser Moment war gleichzeitig entsetzlich schmerzhaft und überaus wunderbar . Meine Trauer über meine Komplizenschaft bei ihrer Ausbeutung war und ist noch immer tiefgreifend. Und meine Erleichterung darüber, diese Mittäterschaft beenden zu können, war und ist immer noch gewaltig.

Dieser Moment der Klarheit, als ich vegan wurde, war einer der schönsten, wenngleich schrecklichsten Momente meines Lebens, und ich bewahre ihn in meinem Herzen und werde die Scheuklappen nie wieder aufsetzen. Ich bin dankbar für all die Veganerinnen und Veganer, die vor mir den Mut hatten, aufzustehen und sich für die Belange der Tiere einzusetzen und mir damit geholfen haben, meine lebenslange Konditionierung und die grausame, gewalttätige Ideologie der menschlichen “Überlegenheit” und grenzenlosen Anspruchshaltung zu überwinden.

Hör auf, Opfer zu haben. Sei fair. Sei vegan. Du wirst es nicht bereuen.

ENG: To all the people who defend animal exploitation

SAMSUNG